Ganzheitliche Zahnmedizin

Philosophie

Seit Beginn der Zahnmedizin werden Zähne behandelt, ohne über einen Zusammenhang mit dem restlichen Körper nachzudenken. Es wurden und werden auch heute noch Materialien in Zähne eingebaut, die für die Gesundheit des Menschen äußerst bedenklich sein können. Von hier aus können Störfelder ausgehen, die so intensiv sind, dass sie die Gesundheit des Menschen deutlich beeinträchtigen und sogar zu schweren chronischen Krankheiten führen können. Dabei ist jeder einzelne Zahn über das Meridian- und Lymphsystem einem bestimmten Organ zugeordnet, so dass ein kranker Zahn direkt ein Organ in seiner Funktion stören kann, und umgekehrt eine Organstörung beim zugehörigen Zahn plötzliche Schmerzen hervorrufen kann, obwohl dieser völlig gesund ist.

Somit spielen Zähne, Mund und Kauapparat viel häufiger als man denkt eine wesentliche Rolle in der Entstehung von Krankheiten, seien dies nun Schwermetalle (Amalgame), Fehlstellungen des Kiefergelenkes, schlechte Wurzelbehandlungen, unverträgliche Materialien, versteckte Entzündungen und mehr.

Ich sehe meine Tätigkeit als Ganzheitsmediziner nicht von der Schulmedizin abgekoppelt und getrennt, sondern als eine sinnvolle Erweiterung bestehender, fundierter Wissenschaft und solider Zahnheilkunde.

In diesen Jahr ist es uns gelungen, Prof. Dr. Marcel Wainwright als Mitarbeiter für unsere Praxis zu gewinnen. Er ist wohl einen der besten biologischen Chirurgen Europas. Seine liebevolle Exaktheit gepaart mit unserer jahrzehntelanger ganzheitlicher Erfahrung ergibt für den Patienten/in eine hochprofessionelle Kombination aus modernster wissenschaftlich basierter schonendster Chirurgie und sämtlichen ganzheitlichen Kriterien zur Eliminierung und Vermeidung akuter und chronischer Krankheiten.

In diesem Sinn werde ich Sie gerne beraten und behandeln.

Dr. Manfred Klein