Parodontitis Behandlug

  1. Begutachtung durch den Zahnarzt mit exakter Anamnese, OPT (Übersichtsröntgen), im Spezialfall Kleinbildröntgen.
  2. Begutachtung durch die Dentalhygienikerin (DH) mit Messung der Tiefe der Zahnfleischtaschen und Feststellen der Blutungen (Blutungsindex) und Betrachten der Putzgewohnheiten, der Ess-, Tabak-, und Trinkgewohnheiten.
  3. Intensive Reinigung des Oberkiefers und Unterkiefers, manchmal in getrennten Einzelsitzungen mit Schulung des Patienten(in)
  4. Deep scaling in einer weiteren Einzelsitzung (Intensives Reinigen des Wurzelbereiches) mit eigens dafür vorgesehen Instrumenten, manchmal unter Lokalanästhesie.
  5. Blutabnahme für Mineralsstoffhaushalt (Vollblutanalyse), je nach Befund Gabe von orthomolekularer Medizin (Zink, Magnesium, Vitamine, langkettige Fettsäuren, Basenpulver, etc.)
  6. Laserung der Zahnfleischtaschen mit einem Diodenlaser
  7. Regelmässiger Recall zur intensiven Zahnreinigung.

Mit diesem ganzheitlichen Programm, welches exakt auf jeden Patienten(in) abgestimmt werden muss, wird aus schulmedizinischer und ganzheitlicher Sicht in kürzester Zeit das Maximum zur Heilung des Patienten (in) beigetragen.

Siehe auch:
Parodontitis Ganzheitliche Aspekte einer Parodontitis einfach
Ganzheitliche Aspekte einer Parodontitis detailliert

Wird eine Parodontitis diagnostiziert, gibt es bei uns ein spezielles Paroprogramm, welches aus mehreren Behandlungsschritten besteht.

Unsere Dentalhygienikerin ist Frau Cinzia Zanotti Bruggisser und bei Personal und den Patienten sehr beliebt. Sie ist sehr exakt, freundlich, sanft im Umgang und nimmt sich für jeden einzelnen Patienten(in) die nötige Zeit.