Mundhygiene – professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung oder Dentalhygiene wird von einer eigens dafür geschulten Prophylaxeassistentin oder Dentalhygientikerin (DH) durchgeführt. Der Unterschied der beiden liegt darin, dass die Prophylaxeassistentin gut, die DH aber noch wesentlich besser und intensiver ausgebildet und geschult ist und somit auch subgingival (unter der Zahnfleischgrenze) arbeiten und eigenständig Röntgen anfertigen darf, um auch von dort Konkrement (Zahnstein im Wurzelbereich) und Verschmutzungen zu entfernen.

Die Zahnreinigung dauert ca. 1 Stunde und beginnt mit einer kurzen Anamnese der Ess-, Tabak- und Putzgewohnheiten. Danach wird der Patient(in) exakt über die neuesten Erkenntnisse und Standards der Putzmöglichkeiten aufgeklärt. Diese werden vorgezeigt und sollten ab da auch angewendet werden.

Die Zahnreinigung wird in der Regel zwei Mal jährlich durchgeführt, wobei einmal jährlich auch die zahnärztliche Kontrolle erfolgen sollte. In der Zahnarztpraxis gibt es dann auch das nötige Equipment für zu Hause, um die neuen Erkenntnisse auch umsetzen zu können. Interdentalbürstchen, Zahnbürsten und diverse Pasten sind nicht teuer, tragen aber einen wesentlichen Teil zur permanent sauberen Mundhygiene bei.

Wird eine Parodontitis diagnostiziert, gibt es bei uns ein spezielles Paroprogramm, welches aus mehreren Behandlungsschritten besteht.