Amalgame und Schwermetallbelastung

Amalgame, auch Schwermetalle genannt sind DAS Thema eines ganzheitlichen Zahnarztes. Es gibt unzählige wissenschaftliche Arbeiten über Amalgame mit völlig verwirrenden und unterschiedlichen Ergebnissen. Auch meine Erfahrung mit vielen Patienten zeigt sehr unterschiedliche Ergebnisse. So gab es Patienten mit vielen alten Amalgamfüllungen, welche nicht das geringste Zeichen einer Schwermetallbelastung zeigten, und Andere, die bereits mit drei Amalgamfüllungen deutliche Zeichen einer Schwermetallbelastung hatten.

Der Grund dafür liegt im System „Körper“, welches ständig mit verschiedensten Belastungen konfrontiert wird und gezwungen ist, darauf zu reagieren. Hierzu gehören Umweltbelastungen, Allergien, Ernährungs- und Bewegungsmuster, Strahlenbelastungen, aber auch finanzielle oder Beziehungsprobleme, einfach alles, was belasten kann. Werden diese Lasten zu groß, kann das System „Körper“ nicht mehr ausgleichen und es tritt eine Störung massiv in den Vordergrund, diese ist sehr häufig die „Schwermetallbelastung“.

Es ist unseriös, JEDE Amalgamfüllung zu verdammen, da es tatsächlich möglich ist, dass der Organismus lernt mit Amalgamen umzugehen. Außerdem ist eine Amalgamsanierung zumeist teuer, da durch die Art der Präparation bei den Amalgamen, oftmals sehr viel Zahnsubstanz verloren geht und diese Defekte mit Zementen oder weißen Füllungen oftmals nur unbefriedigend saniert werden können.

Große Amalgamfüllungen müssen zumeist mit metallfreien Kronen oder Inlays saniert werden, ansonsten ist es zwar „ganzheitlich“ gut saniert, aber zahnärztlich schlecht, da weiße Füllungen (Composite), ab einer gewissen Größe, bereits nach wenigen Jahren undicht werden und das Innenleben des Zahnes somit rascher zerstört wird, als hätte man das Amalgam belassen. Ein guter Ganzheitsmediziner denkt somit IMMER im gleichen Masse zahnärztlich und ganzheitlich. Ist der Patient(in) schwermetallbelastet, sollte man an eine Amalgamausleitung denken. Da das Kapitel Amalgame jeden Rahmen sprengt weise ich auf folgende Themen hin:

Herausquellende Amalgame sollten dringend getauscht werden.