Inlays

Ein Inlay (auch Gussfüllung genannt) ist eine im Zahntechniklabor hergestellte Füllung, welche einen fehlende Teil eines Zahnes ersetzt, wie z.B. nach dem Entfernen von Karies oder einer alten Füllung. Inlays werden nach Abformung des fertig präparierten Zahnes im Labor angefertigt, nachdem die exakte Farbe des Zahnes und die Bisshöhe bestimmt wurden. Da dabei der Großteil des Zahnes erhalten bleibt, halten sich gut verarbeitete Inlays in der Regel sehr lang. Sie bestehen aus Gold, Kunststoff oder Keramik und dienen im Gegensatz zu Kunststofffüllungen der Langzeitversorgung.

Liegt der Vorteil des Keramikinlays in seiner perfekten Ästhetik und guten Verträglichkeit, fühlen sich Goldinlays im Mund sehr angenehm an und halten nicht selten bis zu 40 Jahre und länger im Mund des Patienten(in).

Keramikinlay am Plastikmodell