Implantate

Implantate setzen sich in der modernen Zahnheilkunde mehr und mehr durch. Doch ist auch grosse Vorsicht geboten.

Ein Implantat ist eine Schraube aus Titan oder Keramik, die in den Kieferknochen eingesetzt wird und dort als Ersatz eines nicht vorhandenen Zahnes dient. Mit der Implantattechnik lässt sich ein einzelner Zahn ersetzen, eine Zahnlücke füllen (zwei oder mehr Zähne) und sogar ein ganzer zahnloser Kiefer versorgen.

Das Implantat bietet den Vorteil, dass keine gesunden Nachbarzähne angeschliffen werden müssen, was die Langzeitprognose dieser Zähne erheblich verbessert. Implantatgestützte Brücken oder Prothesen sehen nicht nur völlig natürlich aus, sondern fühlen sich wie eigene Zähne an.

Hat man früher das Hauptgewicht auf Titanimplantate gelegt, werden in ganzheitlich orientierten Praxen ausschliesslich metallfreie Implantate verwendet. Es hat sich herausgestellt, dass es beim Eindrehen der Titanschrauben durch den enormen Druck zu Titanabrieben kommt. Diese Späne liegen in den Alveolen und können von dort nicht abtransportiert werden. Somit sind sie Verursacher diverser Krankheitsbilder und Symptome. Zirkonimplantate der neuesten Generation können rasch und einfach gesetzt werden und deren biologische Eigenschaften sind für den menschlichen Körper weder belastend noch krankheitserregend. War früher die Stabilität ein Kritikpunkt, ist diese nun hervorragend. Die Ästhetik ist jener der Titanimplantate bei weiten überlegen, die biologischen Eigenschaften nahezu identisch mit einem völlig gesunden Zahn.

Zuerst wird im Übersichtsröntgen das vorhandene Knochenangebot begutachtet, Grunderkrankungen abgeklärt, die Implantatgrösse und Länge festgelegt. Der Patient(in) wird über die Behandlung und ev. Risiken aufgeklärt.

Waren früher Keramikimplantate instabil und bruchgefährdet, sind diese heute extrem belastungsfähig und auf millionenfachen Kaukontakt und enormen Druck getestet.

Der Operationseingriff ist für alle wesentlich einfacher als Sie dachten.

Wir wenden hier in der Praxis überwiegend das „Shortcutprinzip“ an.

Zirkonimplantat nach 3 Monaten Einheilung

Perfekte Ästhetik und völlig metallfrei